Meisterkurse und Konzerte

22. Juni - 2. Juli 2017

Henning Vauth

Der aus Deutschland stammende Pianist Henning Vauth lebt und arbeitet in den USA als Associate Professor für Klavier und Leiter der Abteilung für Tasteninstrumente an der Marshall University in West Virginia. Er ist Mitglied der Ehrenverbindung für Musiker Pi Kappa Lambda, des Lehrplanausschusses der Universität, der International Society for Music Education, der Music Teachers National Association und Vorstandsmitglied der West Virginia Music Teachers Association als Schatzmeister.

Henning Vauth war Preisträger bei internationalen Wettbewerben in Italien und Norwegen und hat in den Vereinigten Staaten, Europa und Südamerika konzertiert, u.a. in der Alice Tully Hall, Lincoln Center, New York, dem Konzerthaus in Berlin, dem Salle Cortot in Paris und dem Centro de Artes in Goiania in Brasilien. Im Sommer 2016 ist er engagiert an der 7. Internationalen Sommerakademie Lüneburger Heide (23. Juni bis 3. Juli), der World Conference on Music Education in Glasgow (Vortrag „On the Establishment of Arts Wellness Centers in Academic Settings“, 24. bis 29. Juli) und dem Global Summer Institute of Music in Richmond, Virginia (Meisterkursdozent, 31. Juli bis 10. August).

Henning Vauths Einsatz für die Gesundheit von Musikern kulminierte im Herbst 2014 in der Gründung des Marshall University Center for Wellness in the Arts (CWA), einer Idee, die durch Gespräche mit der Schauspielprofessorin Nicole Perrone entstanden war und sich in eine enge Zusammenarbeit zwischen den Kunst- und Gesundheitsfakultäten der Universität entwickelt hat. Ein gutes Dutzend Professoren und zwei wissenschaftliche Hilfskräfte arbeiten zur Zeit für das Gesundheitszentrum für Künstler. Das Angebot beinhaltet eine Ambulanzklinik mit Sportmedizinern, Vorträge und Workshops zur stimmlichen Gesundheit, Erhaltung des Hörvermögens und zur Bewältigung von Lampenfieber, Stimm- und Hörteste und medizinische Betreuung bei Schauspiel- und Bandproben und Aufführungen. Auch Forschungsprojekte werden aktiv verfolgt. Alle Angebote sind für Studierende kostenfrei.

Henning Vauth hat Vorträge zur Musikergesundheit bei Konferenzen und Festivals in Porto Alegre, Brasilien (International Society for Music Education), Snowmass, Colorado (Performing Arts Medicine Association) und West Palm Beach, Florida (Palm Beach Atlantic International Piano Festival) gehalten und ist als Koautor in den Fachzeitschriften Experimental Brain Research (2014), Human Movement Science (2009), and Movement Disorders (2004) aufgeführt.

Er hat sein Studium 2009 an der Eastman School of Music (University of Rochester) mit einem Doctor of Musical Arts in Piano Performance and Literature beendet, nach künstlerischen und pädagogischen Abschlüssen an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und der Ecole Normale de Musique „Alfred Cortot” in Paris. Klavierstudien bei Nelita True, Nelson Delle Vigne-Fabbri und Einar Steen-Nökleberg, Cembalo bei William Porter und Meisterkurse mit Philippe Entremont.